Die Gefallenen des 1. Weltkriegs aus unseren Familien

Erster Weltkrieg

Gegen das Vergessen

Für Jene, die zu früh, zu jung und unnötig gestorben sind

Walter Deicken, Friedrich Wehrstedt, Louis Frisch, gefallen im Ersten Weltkrieg
Walter Deicken, Friedrich Wehrstedt, Louis Frisch

 
Walter* Gerhard Richard Deicken, der „Stern aus Neukölln“
geboren am 13.9.1891 in Berlin
gestorben am 9.7.1916 in Beuvraignes, Frankreich
Unteroffizier bei der 12. Kompanie des 1. Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiment 3
 
Richard* Bernhard Bruno Deicken
geboren am 20.5.1897 in Berlin
gestorben am 30.10.1914 in Beerst, Belgien
Kriegsfreiwilliger bei der 2. Kompanie des Reserve-Infantrie-Regiments Nr. 206
 
Franz* Karl Hermann Bärwalde
geboren am 28.6.1895 in Spandau
gestorben am 4.6.1918 in Soissons, Frankreich
Musketier bei der 1. Kompanie des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 236
 
Albert Otto Fritz Gast
geboren am 19.10.1891 in Berlin
gestorben am 2.5.1915 in Staszkowka, Russisch-Polen
Unteroffizier des Garde-Grenadier-Regiment Nr. 3
 
Otto Wilhelm Max Grundmann
geboren am 15.1.1894 in Rixdorf
gestorben am 31.8.1916 in Kisseli, Russland
Musketier des 2. Ersatz-Bataillon des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 12
 
Rudolf* Ernst Friedrich Günther
geboren am 28.9.1897 in Berlin
gestorben am 17.6.1917 in Jaulny, Frankreich
Vize-Feldwebel der 6. Kompanie des Ersatz-Bataillons Nr. 6 des Garde-Infanterie-Regiments
 
Max* Reinhold Hönicke
geboren am 12.12.1881 in Rixdorf
gestorben am 4.6.1917 in Maasberg, Frankreich
Wehrmann der 2. Kompanie des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 20
 
Hermann Hosse
geboren am 22.9.1881 in Sudenburg
gestorben am 3.1.1917 in Buzau, Rumänien
Landsturmmann der 4. Kompanie des Ersatz-Bataillons des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 26
 
Oswald Anton Max* Klaus
geboren am 16.4.1879 in Berlin
gestorben am 7.11.1914 in Soupir, Frankreich
Wehrmann der 3. Kompanie des Königlich Preußischen Infanterie-Regiments Nr. 24
 
Otto* Wilhelm Eduard Koch
geboren am 3.2.1899 in Rixdorf
gestorben am 30.9.1918 in Sommes-Py, Frankreich
Musketier der 10. Kompanie des Infanterie-Regiments Nr. 357
 
Rudolf* Karl Peschke
geboren am 2.6.1876 in Berlin
gestorben am 13.4.1918 in Le Cateau, Frankreich
Landsturmmann des Armierungs-Ersatz-Bataillons des 3. Armeekorps
 
Bruno Martin Walter Arthur* Pilgrim
geboren am 17.12.1893 in Berlin
gestorben am 22.3.1918 in Saint-Quentin, Frankreich
Kanonier der 1. Batterie der 2. Ersatz-Abteilung des Feld-Artillerie-Regiments Nr. 18
 
Johannes „Hans“ Paul Max Rossbacher
geboren am 25.1.1897 in Berlin
gestorben am 19.5.1918 in Marquilies, Frankreich
Musketier der 12. Kompanie des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 205
 
Ludwig Max Richard* Schneider
geboren am 13.3.1878 in Spandau
gestorben am 7.7.1916 in Groß Batzentin, Frankreich
Kanonier der 4. Batterie der 2. Ersatz-Abteilung des Kurmärkischen Feld-Artillerie-Regiments Nr. 39
 
Heinrich Otto* Wildgrube
geboren am 15.2.1891 in Charlottenburg
gestorben am 24.5.1917 in Loos, Frankreich
Unteroffizier der 12. Kompanie des Infanterie-Regiments Nr. 153
 
Einige der Schicksale von Soldaten im Ersten Weltkrieg konnten wir mit Hilfe der Gräbersuche vom Volksbund klären.